Net News Express

Montag, 30. August 2010

Deutschland (w)irres Vaterland! Update





Ja ja das Sommerloch! Kaum hat man Eva Herman durchs Dorf getrieben, da ist auch schon der nächste dran, Thilo Sarrazin. Das Problem dieser beiden ist wohl das sie sich scheinbar für deutsche einsetzen. Wenn man in Deutschland so etwas tut, darf man sich eben keine Fehler erlauben, vor allem keine verbalen Entgleisungen, dann kommen nämlich hastig die "politisch korrekten" auf den Plan. Trotz allem, auch wenn ich nicht unbedingt ein Fan der Ravergemeinde bin, so kann ich doch nicht, in einem Interview über das schreckliche Loveparade Unglück von „Gottes Strafe“ sprechen. Auch der wirklich dumme Satz von Sarrazin „Juden haben eine andere Genetik“ entbehrt schon allein fachlich jeder Grundlage. Das Judentum ist eine Religionsgemeinschaft aus vielen Nationalitäten und Strömungen. Deutsche, Russen, Polen, Franzosen, Amerikaner, Palestinänser, Libanesen und viele andere Menschen aus unterschiedlichsten Volksgruppen fühlen sich dem Judentum zugehörig! Mit seiner Aussage disqualifiziert sich Sarrazin einfach sachlich-intellektuell, warum tut er das? Bestimmt nicht um sich selbst zu ruinieren! Jetzt abgesägt und nachher als Volkstribun aus der Kiste gezaubert, dass wäre eine Möglichkeit.
Ein Mann wie Sarrazin ist bestimmt nicht dumm und viele seiner Aussagen finde ich gar nicht so schlecht, z.B. die eine oder andere über die Integrationsproblematik oder die folgende Aussage: “ Bevor ein Harz 4 Empfänger den ganzen Tag vor der Glotze sitzt, sehe ich ihn fast lieber schwarzarbeiten!“ Der Mann spricht einfach das aus was die meisten von uns denken!
Doch mit der letzten Judenäußerung hat er sich seiner Politglaubwürdigkeit beraubt, dieses werden Ihm die Bildzeitungsleser aber nacher bestimmt nicht mehr übel nehmen. Die meißten seiner „Lösungsansätze“ sind nämlich für Normalos sehr eingängig und deshalb nicht ungefärlich. Sarrazins Thesen sind nach gutem Anfang allerdings viel zu kurz gedacht. Ich kann Deutschland nicht retten in dem ich ausschließlich die Grundsicherung der Menschen weiter kürze und Zuwanderung begrenze. Um das zu tun muss ich Größe, Weissheit, Gerechtigkeit und Mut zu schwerwiegenden Veränderungen bei mir selbst und in der Gesellschaft zeigen, selbstbewusst auftreten und sachlich kompetent sein, letzteres ist Sarrazin offensichtlich, bewusst oder unbewusst nicht gewesen. Deutschland zu retten ist sicherlich eine Herkulesaufgabe die nicht von einem Einzelnen gestemmt werden kann, sondern von der ganzen Gesellschaft ausgehen muss und meine 26 Punkte dazu sind nur ein kleiner gedanklicher Ansatz, aber in meinen Augen die Grundlage für ein gesundes Deutschland:

1. Ein stabiles Echtgeldsystem in dem der Zins an die Leine genommen wird.
2. Abschaffung der EZB und Aufbau einer rein staatlichen Bundesbank mit Geldschöpfungsmonopol.
3. Ausdünnung des Privatbankensektors.
4. Geld muss wieder werthaltig sein und das ausgeben und nicht das horten von Geld sollte belohnt werden, denn nur das sichert den Geldumlauf.
5. Austritt aus dem Vertrag von Lissabon und Austritt aus dem Euroraum, in den wir sonst immer weitere dreistellige Milliardensummen pumpen müssen.
6. Absolute Grundgesetztreue, mit Ausnahme einer neuen Verfassung nach Artikel 146 die vom Deutschen Volke in freier Selbstbestimmung verabschiedet wird.
7. Aufhebung der Immunität von Bundestagsabgeordneten und Haftstrafen wegen Meineids, wenn Mitglieder der Bundesregierung nachweislich gegen ihren Eid verstoßen.
8. Verbot von Aufsichtsrats- und Gewerkschaftsposten von Bundestagsabgeordneten.
9. Die ausdrückliche Garantie, staatsfinanzierter/organisierter Volksabstimmungen bei wichtigen nationalen Entscheidungen.
10. Friedenverträge mit allen Nationen mit denen Deutschland im 2. Weltkrieg in Konflikt war.
11. Selbstbewusst muss Deutschland seine Interessen international vertreten auch gegen Großmächte wie den USA oder China.
12. Deutschland zuerst muss die Devise sein. Nur solche Unternehmen, die sich in Deutschland nachweislich um das Gemeinwohl verdient gemacht haben und in Deutschland über 60% ihrer Produktion und Entwicklung haben, sollten den Schriftzug „made in Germany“ erhalten dürfen und vom Staat bei Bedarf gestützt werden können! (Keine Banken)
13. Für Kündigungen aus Rationalisierungs- und Globalisierungsgründen ist eine hohe Sozialabgabe von den Unternehmen zu fordern.
14. Kündigung von Arbeitnehmern mit schlechten Leistungen hingegen sind zu vereinfachen.
15. Verluste deutscher Firmen im Ausland sollen nicht mehr von der Steuer in der Heimat abzugsberechtigt sein.
16. Kleine und Mittlere Unternehmen in denen der Besitzer noch Chef ist müssen steuerlich besser gestellt werden und zwar nicht auf Kosten der Gemeinden, sondern auf Kosten des Bundes!
17. Alle Steuereinnahmen müssen Zweckgebunden für Aufgaben des Staates eingesetzt werden. Kein Banken- oder Länderbailout!
18. Manager müssten mit Ihrem Privatvermögen prozentual an den
Schäden die sie verursachen beteiligt werden. Denn nur wenn es diesen Abzockern an die eigene Villa geht, werden sie vorsichtiger, nachhaltiger und qualitativ besser arbeiten!
19.Unternehmen die viel und gut ausbilden sind in gewissen Abständen mit einem Preis auszuzeichnen und staatlich zu fördern.
20.Der Forschungs- und Bildungsetat muss einer der größten Haushaltspunkte des Bundeshaushalts sein!
21. Kriege die nicht der Verteidigung des Territoriums der BRD, der Verteidigung dessen Souveränität oder dem Erhalt der Freiheit seiner Bürger dienen, also Angriffskriege sowie Nato und UNO Kriegseinsätze, gehören verboten!
22. Genmanipulierte Nahrungsmittel sowie wilde Zwangszugaben von Jod, Flouriden oder ähnlichem in Trinkwasser und Nahrungsmitteln sind ebenfalls zu verbieten.
23. Nahrungsmittelergänzungen auf freiwilliger Basis sind in vollem Umfang kostenfrei zu genehmigen solange sie nicht schädigen.
24. Staatlich garantiertes Grundeinkommen. Weg mit Harz!
25. Bedingungsloses staatliches Extraeinkommen für deutsche Familien mit mehr als einem Kind. (Voraussetzung dazu ist min. die deutsche Staatsangehörigkeit eines Elternteils)
26.Eine Kosequente Verfolgung von Rechtsbeugung, Rechtsbruch, Korruption und Lobbyismus in Politik und Wirtschaft sind durch eine eigenständige unabhängige Abteilung der Justiz zu gewärleisten.

Statt das System, wie oben angedacht, grundlegend zu verändern, werden in Deutschland nur die Symptome kuriert und kaschiert. Es werden Volksgruppen gegeneinander aufgehetzt, neue Abgaben kreiert, Kritiker lächerlich gemacht, die Presse zensiert, wir reglementiert und überwacht, die Nahrung denaturiert und weitgehend von Vitalstoffen und Vitaminen befreit, Nahrungsergänzungsmittel verboten, die Schüler verdummt, Lehrerstellen abgebaut, Schulen und Kitas geschlossen, Schulden gemacht und dafür noch kräftig Zinsen gezahlt und deshalb Sozialleistungen gekürzt, Kommunen und Gemeinden vernachlässigt und deshalb Infrastruktur abgebaut. Hilfe tut Not und manchmal ist eine schnelle Notoparation das beste Mittel um jemanden zu retten! Bei uns aber wird dem todkranken „Patienten Deutschland“ ein Schmerzmittel verabreicht, übers Köpfchen gestreichelt und das „Einschlafmärchen“ vom bösen Terrorwolf erzählt. Solange bei Leuten wie Sarrazin, Hermann und Co keine Weißheit und Weitsicht für eine Umfassende Veränderung der Gesellschaft da ist, sollten sie sich einfach zu manchen Themen geschlossen halten, da sie sonst die wirklich vernünftigen Leute mit ähnlichen Einstellungen untragbar machen.(Vielleicht wollen sie das ja sogar) Mein Vater hatte früher für so etwas einen guten Spruch auf Lager: “Vor der Inbetriebnahme des Mundes ist das Gehirn einzuschalten!“ In diesem Sinne lasst uns, wie im Grundgesetz gefordert, der Einladung unserer „Verfassung“ folgen und unser Land aktiv mitgestalten, zum Wohl der Menschen in unserem Lande, bevor radikale "Heilsbringer" sich dieser Aufgabe annehmen!

P.S.: Der folgende Link zum aktuellen Dokumentarfilm ist sehr zu empfehlen, dieser wurde vom ZDF natürlich um 0:35 Uhr ausgestrahlt, einer Zeit bei der die meißten hart arbeitenden Menschen, die sich für ein solches Thema interessieren, bereits schlafen, da sie morgens um fünf aufstehen müssen! Er zeigt die desaströse Verschuldung deutscher Gemeinden (unter anderem auch die meiner Heimatstadt Hagen) und deren aussichtslosen Kampf um die Aufrechterhaltung der Gemeindeaufgaben. Ebenfalls beschreibt er die "Elfenbeinturmartige" Abwesenheit der Bundes- und Europapolitiker ihren Gemeinen gegenüber, die um das nackte Überleben kämpfen.
Echt Sehenswert!!! Und all das muten sie uns Bürgern zu für diese Finanz- und Politverbrecher in Nadelstrifen. Unglaublich!!!!

ZDF Doku: Bürgermeister auf den Barrikaden

P.P.S.: Bitte beteiligt Euch schnell noch an einer Aktion gegen die Reglementierung von Nahrungsergänzungsmittel. Diese sollte klammheimlich in den Ferien durchgepeitscht werden und ist absolut unakzeptabel. Sie beschneidet demnächst Eure Möglichkeit die Einnahme von z.B. Eiweiß- oder Vitaminprodukten, die den Nähr- und Vitalstoffmangel normaler Lebensmittel ausgleichen, selbst zu bestimmen! Informationen dazu erhaltet Ihr wenn Ihr den Links folgt!

Gesetzesvorlage Nahrungsmittelergänzungsstoffe

Gutachterurteil über das Gesetz

Liste der Bundestagsabgeordneten für den E-Mail Potest


Lieben Gruß

Euer Micha

Donnerstag, 26. August 2010

Was ist Zeit?

Artikel über moderne Physik zwischen Rationalität und Gott


Nun geht meine Urlaubszeit dem Ende entgegen und neben Spass und Unterhaltung, den Wundern der Natur und tollen Menschen, mischen sich nun, durch ein Ereignis, ein paar Gedanken in die letzten Tage meiner Freizeit, die mich sehr faszinieren. Es geht um den in der Überschrift verwendeten Begriff. Die Zeit.
Klären wir zunächst einmal was Zeit überhaupt ist. Da es mehrere Arten von Zeit gibt, würde dieser Artikel bei ausführlicher Behandlung sicherlich zu lang werden, deshalb möge mir der eine oder andere ambitionierte Physiker unter Euch, meine sehr kurz ausgefallene Zusammenfassung der Zeitthematik verzeihen in dem ich nur drei Zeiten behandele, da ich irgendwann ja noch auf den Kern dieser Geschichte stoßen will. Bei den Physiklaien unter Euch entschuldige ich mich im voraus, aber wenn Ihr die Geduld dazu aufbringt Euch hier durchzubeissen, ist das mal etwas anderes als nur über die Fehler anderer zu fluchen und ist nebenbei noch echt informativ.

Newtonsche Zeit:

Also, da gäbe es zum einen die newtonsche Zeit, die wir in unserer Welt als fest unterteilte Einheiten kennen. Sie ist zwar überall auf der Welt unterschiedlich, auf der einen Seite der Erde ist es z.B. Tag und auf der anderen Seite der Erde ist zur gleichen Zeit Nacht, gewissermaßen unterschiedliche Zeit zur gleichen Zeit. Die Unterteilung der Zeit ist hingegen auf der ganzen Welt gleich und dabei entspricht eine Sekunde dem 86400 Teil einer Erdumdrehung oder genauer gesagt 9.192.631.770 Schlägen eines Cäsium Atoms in einer Atomuhr. Die Zeit ist nach Newton im ganzen Universum allgegenwertig und bewegt sich, einem unendlichen imagineren Pfeil folgend, in immer gleichem Takt, unbeeinflussbar in die gleiche Richtung.
Von der Vergangenheit, über die Gegenwart, bis in die Zukunft, so verläuft die Zeit in unser aller Vorstellung nach Newtons berühmter Erkenntnis: "Die absolute, wahre und mathematische Zeit verfließt an sich unwiederbringlich und bestehe ihrer Natur nach gleichförmig und ohne Beziehung auf irgendeinen äußeren Gegenstand!" Spätestens seit Einstein wissen wir, dass diese Vorstellung von Zeit eigentlich falsch ist, da die newtonsche Zeit trotz ihrer konsequenten und praktischen Anwendbarkeit auf der Erde, jedoch mit den fundermentalsten Gesetzen der "Elektrodynamik bewegter Körper" nicht vereinbahr ist. Trotzdem leben wir alle wider besseren Wissens die falsche Zeit! Das mag daran liegen, das diese statische Einteilung der Zeit Newtons in unserem hastigen Leben einfach besser anwendbar ist, als eine für jeden individuelle Zeit, auch ist die zeitliche Dehnung durch die Gravitation auf der Erde zu gering, als das wir etwas von Ihr merken würden. In kosmischen- als auch in spirituellen Größenordnungen hingegen bekommt ihr gewaltige Bedeutung zu.

Der Schriftsteller und Philosoph J.B. Priestley schrieb folgendes zu den philosophischen Auswirkungen der newtonschen Zeit: "Der moderne Mensch fühlt sich an ein Seil gebunden, das ihn unerbittlich zum Schweigen und zur Dunkelheit des Grabes zieht...kein Gedanke an eine ewige "Traumzeit" in der Götter und Helden (von denen er nicht auf ewig getrennt ist) ihr dasein haben, bricht sich bahn, der den modernen Menschen seine Kalender und Uhren vergessen ließe....seine Tage sind wahrhaftig gezählt!"

Einsteinsche Zeit:

Albert Einstein entdekte an der Eidgenössischen technischen Hochschule der Schweiz, kurz ETH, die Unvereinbarkeit der newtonschen Zeit, mit der oben genannten "Elektrodynamik bewegter Körper". Seine Forschungsergebnisse zu den Bewegungen elektrisch geladener Körper ließ sich Einstein von seinem Arbeitgeber, dem Berner Patentamt, sogleich patentieren.

Die Elektrodynamik vertrug sich aber ebenfalls nicht mit der ersten Form seiner Relativitätstheorie und so mußte sich Einstein von einem ewig in Stein gemeißelten Grundsatz verabschieden. Der Fixierung der Zeit!!! Er verband daraufhin die Zeit mit Bewegung und Masse! Das revolutionäre daran war, das Zeit und Raum nicht, wie nach Newton, einfach nur da waren, sondern das sich beide Größen auf Grund von Geschwindigkeit/Beschleunigung und Anziehungskraft (Nach neusten Erkenntnissen handellt es sich bei der Gravitation mehr um eine Andruck als um eine Anzugskraft, diese Sicht wird in den nächsten Jahren noch für einige Überraschungen sorgen) verformen ließen, also ein unzertrennliches Raum-Zeit-Kontinum bildeten!!! Raum und Zeit sind relativ zu Bewegung und Gravitation, das waren die Konsequenzen der heute altbekannten Relativitätstheorie, die manifestiert durch die Formel E=MC², viele Gebäude der Wissenschaft zum Einsturz brachte.

Wenn man eine Uhr schadlos auf annähernd Lichtgeschwindigket bringen könnte, würde ihr Sekundenticken nur ein einziges mal in 3000 Erdenjahren zu vernehmen sein. Laut Einsteins Relativitätstheorie aber kann nichts die Lichtmauer durchbrechen, da die nötige Energie niemals aufzubringen wäre. Teilchen die aber von "Geburt an" schneller als das Licht wären, so genannte Tachyonen, wären in der Lage, Informationen in Vergangenheit oder Zukunft zu senden. Bei neusten Tunnellungsversuchen des MIT, schickte man Beethovens neunte Synphonie auf eine "Zeitreise", mit dem Ergebnis, dass sich noch vor dem eigentlichen Auslösen des Experimentes, die Musikinformation bereits im Empfänger wiederfand. Nach vorsichtigen Berechnungen war die Information ca. 500.000 km pro Sekunnde schnell, also deutlich schneller als Licht!!! Das heißt dass, das Experiment bereits stattgefunden hat, während der technische Assistent des MIT noch nicht mal den Startknopf des Players gedrückt hatte. Der Empfänger empfing das Signal aus der Zukunft des bereits ausgeführten Experimentes, obwohl die Wissenschaftler nach Auswertung der Daten, den Eindruck hätten haben müssen, den Knopf noch nicht gedrückt zu haben. Das mag sich alles schon ziemlich crazy anhören, aber die von Einstein errechnete Dehnung der Zeit und die damit verbundenen rechnerischen Konsequenzen für Teilchen die schneller sind als Licht, wurde bereits in den 70er Jahren mit zahlreichen Atomuhr Flug und Beschleunigungstests, Nanosekunden genau nachgewiesesen.

Auch in der modernen Teilchenbeschleunigungsanlage CERN wurde das "Leben" schnell vergehender Teilchen, die man nahe Lichtgeschwindigkeit beschleunigte, um genau den berechneten Faktor verlängert. Es stimmt also, unsere Zeit ist relativ zur Bewegung und zur Anziehungs(Druck)kraft! Es kommt halt immer auf den Bezugspunkt an ;o). Übrigens sei noch erwähnt das es mittlerweile die universelle Zeit des expandierenden Weltalls gibt, von der Einstein keine Kenntnis mehr erlangte...diese so genannte kosmische Hintergrungstrahlung ist überall im All annähernd gleich hoch, nur dieser Umstand half bei der ungefähren Datierung unseres Universums, bei der alle bisherigen Zeiten kläglich versagten und dient uns Heute als kosmische Uhr, deren Genauigkeit unter Wissenschaftlern immer noch umstritten ist, aber was sind schon ein paar Milliarden Jahre unter Freunden. ;o)
Ein berühmter Ausspruch Einsteins bringt die Tatsache der relativen Zeit auch für Laien den Punkt: "Fünf Minuten mit einem schönen Mädchen vergehen wie im Fluge, die selbe Zeit auf einer heissen Ofenplatte ist allerdings eine Ewigkeit!" Behalten wir das im Hinterkopf!

Die subjektive/ biologische Zeit!

Die biologische Uhr hängt stark mit der Körpergröße und dem Lebenstempo des Lebewesens zusammen. Zum Beispiel bewundern wir die Schnelligkeit einer Maus, finden hingegen Nilpferde
langsam und träge. Dennoch lebt jedes der beiden Tiere, die für sich entsprechende richtige Zeit. Kleine Säugetiere verbrennen Ihre Lebensenergie schneller und leben deshalb kürzer, auch ihre Fortpflanzungsinterwalle sind enorm kurz, darduch können sie auch mehr Artgenossen erzeugen.

Große Lebewesen leben wesentlich länger und tragen mit einer würdevollen Langsamkeit ihren Nachwuchs aus. Gemessen an ihrer eigenen inneren Uhr hingegen, leben alle Lebewesen unter Einbeziehung des Körpergrößenvergleichs, gleich lang. Das Tempo der Lebensaktivität auf das ich hier anspiele umfasst, Atem- und Herzfrequenz sowie den Nahrungsstoffwechsel. Mit Hilfe dieser Grundgrößen, lässt sich nach festgelegten mathematischen Prinzipien, die durchschnittliche Lebenserwartung eines Lebewesens ausrechnen. Allerdings ist hierbei noch die individuell genetisch bedingte Anzahl der, durch Vererbung weitergegebenen Zellteilungsrate, sowie Krankheiten zu berücksichtigen.

Die entscheidende Frage hierbei scheint folgende zu sein: "Empfindet die Maus, ihre ihr zugedachten zwei Jahre als zu kurz, oder kommen sie ihr vor wie die 70 Jahre eines Menschen?" Die Antwort der Maus lautet wahrscheinlich: "Klar ist mein Leben lang genug, so langsam wie Ihr möchte ich doch nicht sein, dann frisst mich doch die Katze!" Jeder der versucht eine Maus mit der Hand zu fangen weiss was ich meine! Die Maus lebt in einem anderen Zyklus, mit anderen nervlichen Reflexen. Aus ihrer Sicht ist unsere Zeit maßlos gedehnt und unendlich langsam.


Warum ich auf einmal über Zeit nachdenke?

Da wir nun ein bisschen über die Zeit als solches erfahren haben, will ich Euch den Auslöser näherbringen, der mich verleitet hat diesen, ich möchte ihn mal Aufsatz nennen, zu verfassen.

Letzte Woche am Strand von Hurghada war mir ziemlich heiß und so beschloss ich ins Meer zu gehen um mich dort ein wenig abzukühlen. Erst wollte ich eigentlich etwas schwimmen, aber ich bemerkte erstaunlich wenig Leute im Wasser, ich genoss diesen ruhigen Moment und legte mich mit dem Rücken auf´s Wasser. Kein Laut war zu hören, eine Schiffsschraube klickerte in weiter Ferne vorbei und Menschen waren gar keine wahrzunehmen. Ich schloss die Augen und die Sonne schien mir ins Gesicht, ein fast perfekter Moment. Als ich etwas Durst verspürte verließ ich das Wasser, holte mir etwas zu Trinken und ging zu meiner Liege. Zu meinem Erstaunen fragten mich alle wo ich so lage gewesen sei und ich erwiderte:"Ich war doch nur ein paar Minuten weg!" Mein Stiefsohn Kevin sah mich verwundert an und erzählte mir, ich sei schon mindestens eine 3/4 Stunde weg gewesen, was ich nach einer kurzen Kontrolle meiner Uhr bestätigen musste.

Schon etwas verrückt das Ganze und weil mir dieses Erlebnis keine Ruhe ließ, diskutierte ich mit Kevin eine Weile über die unterschiedliche Wahrnehmung von Zeit. In diesem Gespräch empfahl er mir ein Buch welches er gerade las, mit dem Titel "Die Unsterblichkeit der Zeit", das ich wirklich jedem empfehlen kann, der sich ein wenig für die moderne Physik zwischen Rationalität und Gott interessiert. Ich zumindest habe es verschlungen!!! Momente in denen die Zeit schneller zu vergehen scheint kennt ein Jeder und auch ich habe sie oft erlebt. Glück ist halt nicht nur die Abwesenheit von Unglück!

Über vollkommene Glücksmomente in denen die Zeit verfliegt und man eins mit der Ewigkeit zu sein scheint, wird in der Bibel als auch im Koran berichtet. Es gibt auch viele Hinweise in anderen Religionen z.B. nennen Hindu Mönche diesen Zustand "Moksha", Buddisten "Nirvana" und Naturvölker wie die australischen Ureinwohner nennen Ihn "Traumzeit". Wie ein roter Faden in allen Zivilisationen der Welt, gibt es Geschichten, ja sogar Anleitungen, wie ein solcher Zustand der Meditation zu erreichen ist! Beispielsweise im 8 Jh. nach Christi lehrte ein gewisser Shankara den Pfad der Selbstverwirklichung durch "Advaita" zum erreichen des "Brahman", der absoluten Zeitlosigkeit.

Wenn Zeit also relativ ist und man seine eigene Zeit im Verhältnis zu der Zeit anderer und seiner biologischen Zeit gedanklich dehnen kann, könnte es möglich sein, dass ein in sich ruhender Geist in der Lage wäre, mittels einer herbeigeführten bestimmten gedanklichen Aktivität, eine messbare Zeitdilatation (Zeitverformung) auszulösen. Wahrscheinlich erlangten so buddistische Mönche, die mit nichts als einem Umhang bekleidet waren, jenen Zustand, mit dem sie in den eisigen Höhen des Himalayas jenseits der 6000 m Marke, eine ganze Nacht unter freiem Himmel überlebten. Dazu setzten sie nach eigenen Aussagen ihre Herz- und ihre Atemfrequenz auf ein für Europäer unmögliches Maß herab, was die Vermutung nahe legt, das der Mensch sein Leben, durch einen langsameren Lebenswandel/Stoffwechsel (ohne Hektik und im Einklang mit dem Leben) vermutlich verlängern kann!!!

Wahrscheinlich erlebte ich einen kurzen Einblick dieser Art rein zufällig hier im Urlaub. Auch wenn Einstein nicht perfekt war und gegen seine Dauerkontrahenten Bohr und Heisenberg manche Schlappe einstecken musste, so gelang ihm der Relativitäts-Supercoup fast nebenbei. Er öffnete mit seiner Theorie unbewusst wieder das Tor zur göttlichen Zeit, in der das Übernatürliche/Göttliche parallel zu allen Zeiten ewig existieren könnte, welches Newton zuvor mit seiner fixierten Zeit verschlossen hatte. Einstein hat mit seiner relativen Zeit, ohne es zu ahnen, dem westlichen Menschen die theoretische Möglichkeit zurückgegeben, das Übernatürliche und Göttliche rational wieder für möglich zu halten, leider ist diese angestoßene Revolution in unseren Köpfen noch unvollendet! Jedenfalls werde ich meine Schlüsse daraus ziehen!!!

Liebe Grüße

Euer Micha

Quelle: Die Unsterblichkeit der Zeit - Paul Davis

Dienstag, 17. August 2010

Medienausflug im Ausland (Stand 12.08.10)


Meer und Sonnenschein, endlich Urlaub! Nach nach zwei Tagen Strand und dem ersten Tauchgang ereilte mich am vierten Tage "Pharaos Fluch". Hierbei handelt es sich um einen bakteriologisch verursachten fiesen Durchfall und ich musste 2 Tage lang das Bett hüten, sowie übelste einheimische Antibiotika zu mir nehmen. Normalerweise bin ich zwar kein Freund solcher Medikamente, aber wenn die andere Alternative ein komplett verkorkster Urlaub ist, zögert man auch nicht lange. Da das Internet hier nicht so gut funktioniert, beschloss ich in dieser Krankheitszeit Nachrichten zum Weltgeschehen mal aus einer anderen Perspektive zu sehen und vernünftige Infos aus dem Rosa- Mainstreamrauschen internationaler TV Sender herauszufiltern. Bei jeder Menge an ausländischen Sendern, von denen es hier eine große Auswahl gibt, sicherlich kein Problem. Aljazeera, Dubai one, BBC, RT-News, CNBC und sogar die Deutsche Welle (übrigens hier in englisch ausgestrahlt) waren in der Berichterstattung überraschend freizügig. Jedenfalls wesentlich kritischer als ARD, ZDF, RTL, Pro 7 und Co. Hierzu ein paar Informationen die ich alle, bis auf eine, ausschließlich britischem-, amerikanischem-, arabischem- und russischem TV sowie der englischsprachigen Deutschen Welle entnommen habe. Über all diese Vorgänge wurde aber bei uns zu Hause in Tagesschau, Heute und Co bis heute kein einziges Wort berichtet:

Der ägyptische Staat ist soweit verschuldet (105% des BIP) das die Regierung Mubarak nicht mal mehr die Gelder zur Wartung der wichtigsten wirtschaftlichen Pestigeprojekte des Landes hat. Zum Beispiel wird der Assuanstaudamm, der die gesamte Rotmeerküste mit Strom versorgt und damit den Tourismus, nicht mehr entsprechend gewartet und deshalb gibt es hier mehrmals am Tag keinen Strom.
Mervin King, seines Zeichens Boss der Bank of England, befürchtet eine Inflation und einen Kollaps der Rentensysteme auf der Insel.
Die FED pumpt entgegen den Erwartungen und trotz auslaufender Wirtschaftshilfe, keine Billionenkredite mehr gegen Staatsanleihen ins Finanzsystem. China verkauft seit neustem jede Menge US Bonds. Der Dollar fällt nach diesen Ankündigungen auf ein 15 Jahrestief gegenüber dem Yen. Die Aktienmärkte geben deshalb momentan auf der ganzen Welt nach. Dazu kommt das Deflationsgespenst in den USA, die so am Ende sind, das manche US-Städte ihre Straßen samt Laternen, ja sogar ganze Highways abreißen, da sie die Strom und Unterhaltskosten für diese Infrastuktur einfach nicht mehr bezahlen können. Auch in Deutschland veschachert der Bund aus dem gleichen Grund Autobahnabschnitte an ein Konsortium Namens "A Mobile Projekt GmbH" und überlässt diesem Unternehmeskonsortium (bestehend aus den Investoren Bilfinger Berger, Laing roads Ltd. und Johann Bunte AG) 30 Jahre lang die Einnahmen aus der LKW Mautgebühr der entsprechenden Autobahnteilstücke. Bei diesen "Geschäften" verliert die BRD, laut Bund der Steuerzahler, langfristig viele Millionen (bei weitertem Ausbau nacher mehrstellige Milliardensummen) mehr als sie im ersten Moment, durch den Verkauf gewinnt (ca. 142 Mrd. würde der Verkauf aller BAB´s deutschlandweit bringen)! Zur Zeit handelt es sich noch laut "WISO und Deutsche Welle" nur um 8 Autobahnabschnitte, diese sollen aber ständig erweitert werden! Und was kommt danach...?Wahrscheinlich die Autobahnmaut für PKW, sonst würden private Konzerne niemals eine solche Investition tätigen! Also veschleudern selbst wir unser Tafelsilber, weil wir das Geld JETZT brauchen und nicht später, lachen aber über Griechenlands Inselverkäufe. In den deutschen Nachrichten ist in der Zeit des Niedergangs nur vom Aufschwung die Rede. So, so...die Wirtschaft boomt also bei der höchsten Zahl von Privat- und Firmeninsolvenzen in der Geschichte der BRD. Bei jedem dritten Stellenangebot in Deutschland handelt es sich um einen Leiharbeitsplatz, genau hier findet sich ein hohes zweistelliges Wachstum, welches auf die Gesamtwirtschaft bezogen die 2,2 % Steigerung ausmacht von denen alle in Deutschland so schwärmen. Alles auf Kosten der sozialversicherungspflichtigen regulären Jobs. Mercedes Benz gibt z.B. damit an, das sie nun nur noch 10,80€ die Stunde für einen Leiharbeiter bezahlen, anstatt 30,- € für einen regulären Arbeiter. Darauf kann man nicht stolz sein, echt arm ist das!!!! Armut und Analphabetismus wachsen in Deutschland ebenso schnell wie die Sparguthaben der Superreichen und die Schuldenberge des Staates. Die Mittelschicht ist unbestritten der Konsum- und Ausbildungsmotor des Landes sowie das finanzielle und gesellschaftliche Rückrad Deutschlands. Was geschieht aber mit diesem effektivsten Teil unserer Gesellschaft in dieser tollen Boomphase, kommt der "Aufschwung" dort etwa an? NEIN!!! ER STIRBT WEITER, weil er ständig zur Kasse gebeten wird und seine Einnahmen Stück für Stück beschnitten werden!!! Nichts, aber auch garnichts wird getan um das zu verhindern, im Gegenteil! Alle Maßnamen unserer regierenden und der Konzerne sind weiter gegen den kleinen und mittleren Stand gerichtet, der sein Geld zu fast 100% im eigenen Land ausgibt. Zum Dank dafür werden Löhne gekürzt Abgaben erhöht und über den Renteneintritt mit 70 disskutiert man auch schon unverholen. Wir dummen Geldbeschaffer bezahlen auch noch die meisten Steuern hier in Deutschland und Menschen die Ihr ganzes Leben lang schon bezahlt und hart gearbeitet haben, werden noch bis zum Sarg vor die Karre gespannt! Multinationale Abzocker werden hingegen wie goldene Kälber umtanzt und es wird Ihnen jeder, noch so absurde Wunsch erfüllt. Ja selbst ausländische Medien lästern über die Dummheit der Deutschen und was wir uns gefallen lassen. In einem CNBC News Kommentar wundern sich die Kommentatoren jedenfalls über "The german followers" im Vergleich zu den protestierenden Menschen in Griechenland und Frankreich. Frau Merkel hat es also geschafft das deutsche Volk samt Presse im Interesse der Bonzen ruhig zu stellen!

Hier noch ein freches Interview wie ich es mir in Deutschland auch mal wünschen würde:

Nun ja, BBC Journalist Stephen Sackur ist nun ehr ein Mainstream Vertreter seiner Zunft, stellt aber in seiner Sendung "HardTalk" mitunter echte Knallerfragen. Die Gelegenheit im ägyptischen Fernsehen ein ungeschnittenes Interview mit dem israelischen Vizepremier- und Geheimdienstminister Dan Maridor anzuschauen lasse ich mir natürlich nicht entgehen. Dabei stellte Stephen Sackur Herrn Maridor Fragen bezüglich des Gazastreifens, des überfalls auf die Hilfsflotte und über das Verhältnis Israels zum Iran und ich muss sagen...Hut ab! Welcher Journalist in Deutschland würde einen israelischen Spitzenpolitiker beschuldigen mit Gaza ein Freiluftinternierungslager zu betreiben? Leider war ich mit dem besorgen eines Kugelschreibers und dem mitschreiben nicht so schnell und mein Englisch ist auch nicht so gut, aber ich denke, ich hab die Kernaussagen der beiden richtig getroffen. Hier mal den Interviewausschnitt den ich übersetzen konnte:

Stephen Sackur: "Israel ist nun nicht gerade von Freunden umgeben, war es nicht äußerst dumm, diesen Überfall in internationalen Gewässern durchzuführen und dann noch auf Schiffe von befreundeten Nationen?"

Dan Maridor: "Israel hat das Recht sich zu verteitigen und jede Waffenlieferung in den Gazastreifen zu seinem eigenen Schutz zu unterbinden."

Stephen Sackur: "Aber es waren doch nur Hilfsgüter, Waffen sind doch garnicht gefunden worden?"

Dan Maridor:"Da Israel, wie sie richtig erkannt haben, von Feinden umgeben ist, bestand aber die Möglichkeit des Waffenschmuggels. Zement für Bunker und Befestigungsanlagen war jedenfalls dabei!"

Stephen Sackur: "Legen Sie mir nichts in den Mund, ich habe nicht von israels Nachbarn als Feinden gesprochen und aus Zement lassen sich schließlich auch Häuser bauen. Nun zur nächsten Frage: Das türkische Volk ist seit langem mit Israel befreundet und die diplomatischen Beziehungen zu Israel waren bis zu diesem Vorfall hervorragend. Sieht so ein Feind aus der Waffen liefert?"

Dan Maridor: "Wir hatten Informationen über schmuggelnde Drittnationen die unsere Aktion rechtfertigten, auch wenn diese Berichte nicht ganz richtig waren, so werde ich mich nicht dafür entschuldigen, nur weil wir reagiert haben. Außerdem sind unsere Beziehungen zu der Türkei immer noch ausgezeichnet"

Stephen Sackur: "Ach Ja?! Und warum bezeichnet der türkische Präsident Erdogan das Kapern der Schiffe als Akt der Piraterie und als eine nationale Schande? Immerhin sind neun Zivilisten bei dieser Aktion ums Leben gekommen. Meiner Meinung nach war das ganze ein internationales Eigentor Israels, meinen sie nicht?!"

Dan Maridor: "Wir brauchen eigentlich niemanden und für ihre Meinung kann ich nichts!
Außerdem ist die USA für uns als Partner wichtiger als jede andere Nation und da
Israel seit jeher beste Beziehungen mit den USA pflegt, wird Israel seine Haltung auch gegen die Meinungen anderer Staaten durchsetzen. Dies ist Überlebenswichtig für uns, dass müssen Sie verstehen. Was die 9 Toten angeht so kann ich nur sagen, dass sich unsere Soldaten verteidigt haben, hätte es keine Gegenwehr gegeben wäre auch niemand zu Schaden gekommen."

Stephen Sackur: "Trotz Ihrer guten Beziehingen zur USA verurteilte US Präsident Obama übrigens die jüngsten Bauvorhaben Ihrer Siedler und forderte eine Einstellung der Bauarbeiten Israels, um eine Rückkehr zum Friedensprozess zu erleichtern, er ist also auch nicht immer Ihrer Meinung. Nun zur Frage: Wie könnte aus Ihrer Sicht ein neuer Friedensprozess mit den Palästinensern angestoßen werden?"

Dan Maridor: "Freunde müssen auch nicht immer einer Meinung sein und wenn die Hamas nicht mehr da ist, hat der Friedensprozess sowiso kein Problem mehr!"

Steven Sackur schaffte es später mit Ahmadinedschads Andeutung zu Israels Atomwaffen, den guten Mann so zu reizen, dass er den iranischen Präsidenten als Holocaustleugner, Lügner und Verbrecher beschrieb und er Israel faktisch jedes Mittel, eischließlich das Mittel des Präventivschlages zur "Verteidigung" der nationalen Sicherheit einräumte!

Wenn man nicht mehr weiter weiß, kommen halt die üblichen Totschlagfrasen.
Ich weiß, dass ist alles nicht neu, aber solche schonungslosen Interviews gibt es halt in deutschen Medien nicht zu sehen, und zu hören und das ist schon sehr traurig für ne Demokratie mit Pressefreiheit! Trotz vieler Informationsmöglichkeiten haben Frau Merkel und Ihre Vorgänger nebst Vasallen es geschafft uns in einen medialen Käfig aller DDR zu stecken, in dem nur noch rosarote Nachrichten verkündet werden, obwohl es rundherum brennt. Danke auch!!! Tja, da bleibt mir nur noch, jeden der gut informiert sein will, aufzufordern sich aus allen Ihm zur Verfügung stehenden Medien zu informieren und jede Quelle mit einer anderen, möglichst systemfremden, zu Vergleichen, dann klappt Information sogar mit dem Mainstream! Wenn Ihr den Systemen nicht mehr glaubt, macht es so wie ich hier im Urlaub, genau so wie es in einer Textstelle von Udo Lindenbergs Klassiker "Sonderzug nach Pakow" besungen wird:"Ich schließ mich ein auf´m Klo und hör Westradio...." ;o)


Liebe Urlaubsgrüße Micha

Quellen: Aljazeera, Dubai one, BBC, RT-News, CNBC, Deutsche Welle